Home > Portal > News > Newsmeldung

Rollenwechsel. Kirche im Kino

Am ersten Montag im April, also am 3. April 2017 um 20.00 Uhr wird der siebte und letzte Film der Staffel 2016/17 des Programmkino-Projekts „Rollenwechsel. Kirche im Kino“ gezeigt.
Im Oktober wird die Staffel 2017/18 starten. Die Veranstalter cinema Boppard, Kath. Erwachsenenbildung, Dekanat St. Goar und die JugendBegegnungsStätte (JBS) St. Michael haben auch diesmal wieder ein interessantes Programm zusammengestellt.

Worum geht es in dem Film?

Der Jenische Ernst, Sohn eines fahrenden Händlers, ist 13 Jahre alt und landet, weil er zu rebellisch ist und klaut, in der Anstalt des freundlich wirkenden Dr. Veithausen. Er kommt sich deplatziert vor, leiden die anderen dort untergebrachten Kinder und Erwachsene doch unter geistigen und körperlichen Beeinträchtigungen. Er freundet sich dennoch mit einem Mädchen an, das an Epilepsie leidet. Er entdeckt, dass die von Veithausen neu angestellte Krankenschwester Edith den Tod bringt und will mit seiner neuen Freundin flüchten.

Alle Filme dieser Staffel werden im Bopparder Kino „cinema“ gezeigt.
Der Eintrittspreis beträgt fünf Euro. Kartenreservierung unter 06742/81939.
Nähere Informationen in der JugendBegegnungsStätte (JBS) St. Michael bei Hermann Schmitt, Rheinallee 22, 56154 Boppard, Tel.: 06742/24 40, E-Mail jbs-boppard@rz-online.de.


Toolbox
PrintDrucken
AcrobatPDF
Arrow RightWeiterempfehlen
RSSRSS Abonnieren

Veröffentlicht am: 25.03.2017, 12:48