Login

Strickfrauen



Frau Martha Hasenacker, den Älteren unter uns als Vorsitzende der Frauen- und Müttergemeinschaft noch bestens bekannt, kam in den 60er Jahren auf die Idee, den Ärmsten in der 3. Welt nach Möglichkeit zu helfen. Dieser Gedanke wurde mit dem Wunsch nach Geselligkeit gepaart und so begann man Basar Eierwärmer zu stricken und zu häkeln. Vom Verkaufserlös wurde neue Wolle gekauft und weiter gearbeitet. So wurde aus kleinen Anfängen ein jährlicher Weihnachtsbasar mit großem Angebot von verschiedensten textilen Handarbeiten, Bastelarbeiten, Weihnachtsgestecken und allerhand Sonstigem.

Im Laufe der Jahre konnten unsere Strickfrauen auf diese Basar Weise mit vielen, vielen tausend Euro Hilfe und Freude bringen, für Menschen in der dritten Welt, aber auch für Anliegen in unserer Heimat und unserer Pfarrei.

Die Frauen bedanken sich herzlich bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben, bei den Spendern von Geld, Wolle, Kuchen und sonst Nützlichem. Sie sagen Dank den Helfern, die auch zu Hause für sie gearbeitet haben und ganz besonders bei den Besuchern des jährlichen Weihnachtsbasars.

    

Traditioneller Basar der Handarbeitsgruppe

 2012 letztmalig

Nach über 37 erfolgreichen Jahren beendet die Handarbeitsgruppe aus Altersgründen ihre Tätigkeit.
 
Das Team des Handarbeitsgruppe Bad Salzig sagt
 „ DANKE“.
 
Weihnachten ist nicht nur da, wo Lichter brennen, sondern überall dort, wo wir die Welt ein wenig heller machen! Das ist uns bei unserem allerletzten Basar super gelungen. Er war ein voller Erfolg.
Die Einnahmen haben unsere Erwartungen weit übertroffen. Mehrere Tausend Euro sind zusammengekommen. An 25 Stellen in der Dritten Welt erstrahlt nun ein helles Licht, aber auch unsere Pfarrgemeinde und Bedürftige unserer Heimat haben wir nicht vergessen.
Dass wir diese Spenden weitergeben und helfen konnten, dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.
Danke alle Basarbesuchern, die durch den Kauf von Handarbeiten unseren Erfolg krönten. Danke den Spendern von Geld, Gebäck, Likören, Gelees, Holzschnitzarbeiten und Kuchen. Danke den Männern und Frauen, die uns bei der Durchführung des Basar mitgeholfen haben, damit er stattfinden konnte. Danke, dass sie alle bereit waren zu helfen und wir so viele Lichter der Freude und Hoffnung in die Welt tragen konnten.
Ein herzliches „Vergelts Gott“ sagt das dankbare Team der Handarbeitsgruppe und wünscht allen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
 
 
 
Bilder vom letzter Basar 2012